Route nach Pastor-Böhm-Str. 8-10, 53844 Troisdorf

Auto-Anfahrt aus Köln über Wahn, Lind und Spich:

  1. Fahren Sie die A59 bis Ausfahrt Troisdorf,
  2. Fahren Sie an der Kreuzung geradeaus in die Larstraße,
  3. Folgen Sie der Larstraße bis diese zu Pastor-Böhm-Straße wird,
  4. Willkommen bei Savanna! Kunden-Parkplätze finden Sie direkt vor dem Haus.

Savanna Thai Massage
Pastor-Böhm-Str. 8-10
53844 Troisdorf

Thai-Massage Köln: Wellness für Körper und Seele

Auf Thailändisch heißt diese Massagetechnik „Nuat Phaen Boran“, was soviel bedeutet wie „Massieren nach uraltem Muster“. Andere Interpretationen nach heißt es auch „uralte heilsame Berührung“.

Wir bei Savanna Thai-Massage Köln, praktizieren diese Jahrtausende alte Kunst der traditionellen Thai-Massage in Perfektion. Treten Sie ein, genießen Sie unser gepflegtes und angenehmes Ambiente und lassen Sie den Alltag hinter sich.

Massieren wie in Thailand – Thai-Massage Köln!

Hier in Troisdorf, nicht weit von Köln entfernt, finden Sie das Wissen und Können um die traditionelle Thaimassage vereint: Unsere Massegeprakterinnen sind in der renommierten Wat Pho Schule in Bangkok ausgebildet worden.
Bei der traditionellen Thai-Massage Köln handelt es sich um eine uralte, aus Indien überlieferte Massage-Technik, die mit dem Hatha-Yoga und den Heilanwendungen des Ayurveda verwandt ist. Bereits vor über 2500 Jahren entwickelte der bis heute in Thailand verehrte nordindische Arzt Jivakar Kumar Bhaccha diese Lehre. Er wird hochachtungsvoll „Vater der Medizin“ genannt und soll der Leibarzt von Buddah gewesen sein. Schon früh war die Thaimassage mit der buddhistischen Lehre verbunden und wurde durch Mönche in den südostasiatischen Raum überliefert.
In Deutschland erlebt nun die thailändische Massage zeitgleich mit Yoga einen regen Zulauf: Die sanfte Art, den Körper zu fordern und den Geist zu stärken tut vielen Menschen in unserer modernen Gesellschaft gut – sich selbst wieder spüren, wahrnehmen, achtsam sein – und die positive Energie fließen lassen. Wir bei Savanna Thai-Massage Köln haben eine Auswahl der beliebtesten Massagetechniken für Sie zusammengestellt. Von der gesundheitsfördernden Traditionellen Thaimassage bis hin zu Wellness-Anwendungen finden Sie hier bei Thai-Massage Köln bestimmt die wohltuende Entspannung, nach der Sie sich sehnen!

Uraltes Heilwissen, traditionell und modern zugleich – erleben Sie die wohltuende Kraft jetzt auch bei Thai-Massage Köln

Die Wirkung der Thai-Massage Köln basiert auf der Vorstellung, dass im Körper 72.000 Energielinien (Nadis) existieren – eine Annahme, die auch im Ayurveda verbreitet ist. Durch die Energielinien fließt Prana, die pure Lebensenergie. Wenn ein Energiefluss blockiert ist, beispielsweise durch eine Verspannung, kann das zu Krankheitssymptomen und allgemeinem Unwohlsein führen. Zehn dieser Energielinien können durch die Thai-Massage Köln angesprochen werden – wobei sich die Massage insbesondere auf bestimmte Marmapunkte konzentriert. Diese Energiepunkte sind gleichzusetzen mit den Akupressurpunkten der ayurvedischen Heillehre; auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin spielen sie als Akupunkturpunkte eine Rolle.
Erleben Sie, wie gut es tut, wenn das Prana wieder fließen kann – hier bei Savanna Thai-Massage Köln!

Was erwartet Sie bei Savanna Thai-Massage Köln?

Wir bieten Ihnen in unseren einladenden angenehmen Räumen bei Köln eine wohltuende Auszeit vom Alltag. Dabei können Sie zwischen unterschiedlichen Massagen wählen:

Wir bieten hier bei Savanna Thai-Massage Köln die Traditionelle Thai-Ganzkörpermassage an, bei der es sich eine bekleidet ausgeführte Druckpunktmassage mit Dehnungen handelt. Diese klassische thailändische Massagetechnik ist besonders effizient und bringt Ihren gesamten Körper und Geist in Schwung! Sie wird kraftvoll und dynamisch ausgeführt. Kenner der Thai-Massage Köln wissen diese Technik zu schätzen: Danach fühlt man sich wie neu geboren, Verspannungen und Fehlhaltungen wird effizient vorgebeugt.

Um gezielt Teilkörperbereiche anzusprechen, haben wir die Rückenmassage, die Kopfmassage und Gesichtsmassage hier bei Köln im Programm. Diese Angebote richten sich ganz bewusst an Menschen, die nach einer schnellen und effizienten Linderung von Entspannungen in diesen Körperregionen suchen.

Eine Fuß- oder Handreflexionen-Massage bei Köln ist eine für den gesamten Körper gesundheitsfördernde Anwendung, denn in den hochsensiblen Händen und Füßen finden sich besonders viele Endpunkte von relevanten Nadis. Probieren Sie es einfach mal bei uns in Troisdorf bei Köln aus!

Wenn Ihnen ganz bewusst nach Entspannung und Wellness in der Nähe von Köln ist, dann empfehlen wir Ihnen eine Öl-Massage. Hier bei Savanna Thai-Massage Köln haben wir sowohl die Warme Ölmassage in Programm: Diese ist ganz besonders in der kälteren Jahreszeit angenehm und hilft Ihnen, lange dunkle Tage in NRW mit einem warmen Gefühl im Herzen zu erleben!

Diese wohltuende Wellness-Anwendung bieten wir Ihnen und Ihrem Herzensmenschen übrigens auch als Partnermassage bei Thai-Massage Köln an. Eine tolle Geschenkidee zum Hochzeitstag, Valentinstag, Geburtstag oder Muttertag!

Über Köln

Thai-Massage Köln: Anfahrt über KölnKöln, die sympathische Großstadt am Rhein blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück, denn schon die Römer erkannten vor über 2000 Jahren die strategisch gute Lage der Stadt.

Als spätere Hansestadt erlebte Köln im Mittelalter eine Zeit, in der der Handel blühte und die Stadt als größte im deutschsprachigen Raum galt. Im Jahre 794 wurde Köln Erzbistum – und beherbergt seit 1164 die angeblichen Gebeine der drei heiligen Könige. 1248 wurde der Bau des Kölner Doms begonnen, dem unumstrittenen Wahrzeichen Kölns. Seine charakteristischen Türme, die von weither sichtbar sind, sind allerdings erst viel später fertig gestellt worden: 1880, mitten in der Preußenzeit, feierte man endlich die Vollendung.

Heute begrüßt der Kölner Dom so manchen überraschten Reisenden, der mit dem Zug nach Köln kommt: Dass das imposante Bauwerk so nah dem Kölner Hauptbahnhof steht, ist vielen nicht bewusst. Ebenfalls nur einen Steinwurf entfernt, allerdings auf der anderen Rheinseite, befindet sich die koelnmesse – das weitläufige Messegelände der weltoffenen Stadt. Große Namen wie die photokina, die FIBO, die gamescom, die ArtCologne; nach wie vor ist Köln ein Ort, an dem Handel und Vernetzung eine große Rolle spielen.

Das Stadtbild Kölns ist geprägt von großer kultureller Vielfalt. Köln war stets eine Stadt mit vielen Industrien. Die Auto- und Motorenbranche, aber auch Fabriken der Chemie- und Farbherstellung waren bis vor Kurzem relativ nah am Stadtzentrum ansässig. Gastarbeiter aus vielen Ländern wurden angeworben und blieben in den Veedeln; so nennt man die kleinen, dorfähnlichen Strukturen, in denen sich das echte Leben der Metropole abspielt. Selbst die Studierenden haben ihr eigenes Veedel, „Kwatier Latäng“ genannt. Berühmt-berüchtigt ist die Ausgehmeile auf der Zülpicher Straße: Hier ist so mancher Erstie (so heißen die Studierenden im ersten Semester) abgestürzt.

Viele der alten, geschlossenen Industriestandorte müssen mittlerweile großen Bauprojekten weichen. Nur in wenigen Fällen gelingt es, die alten Strukturen zu sanieren und in attraktive Gewerbeflächen umzuwandeln. Ein positives Beispiel ist das Schanzenviertel in Köln Mülheim.

Mit dem WDR, der größten Sendeanstalt des Landes, der RTL-Gruppe und zahlreichen Filmproduktionsfirmen, Musikproduzenten und Verlagshäusern gilt Köln als Medienstadt.

Das Nachtleben Kölns bietet für jeden Geschmack und für jedes Alter das Passende. Mit Aufführungen in der Oper Köln und dem Schauspielhaus, Großkonzerte in der Lanxess Arena bis hin zu Liveacts kleinen Szenekneipen und Clubs zieht Köln jedes Wochenende zahlreiche Menschen aus dem Umland an.